Neurowissenschaften, Ethik & Recht

Nebenwirkungen von tdcs

Die transkranielle elektrische Stimulation des Gehirns gilt derzeit als die vielversprechendste (technische) Methode zur kognitiven Leistungssteigerung, v.a. auch wegen ihrer bisher als gering eingeschätzten Nebenwirkungen. Dass dies nicht ganz richtig ist, zeigt ein neues Paper von Kadosh et al.

Ach, und wir schon dabei sind, sei ein wenig self-promotion betrieben und auf dieses Paper hingewiesen, in dem verschiedene nicht pharmazeutische Methoden des Enhancements verglichen werden: Non-pharmacological cognitive enhancement. Neuropharmacology 2013

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.